Herzlich willkommen beim

zuletzt geändert am 20. November 2017

Sportkegler-Verein Wunstorf

Spannung bis zum Schluss
7. Februar 2016
Am Mittwoch, den 3. Januar, wurde der vorletzte Durchgang der Stadtliga auf den Bahnen des Sportkegler-Vereins Wunstorf ausgetragen. Während bei den Hobbykeglern noch alles möglich ist, stehen Sieger und Platzierte der Sportkegler bereits vor dem Finale am 2. März fest – dafür bleibt die Einzelwertung spannend.
Von den vier Hobbymannschaften erzielte VolllePullle das höchste Ergebnis (1349) und liegt nur punktgleich mit Donar (1333) einen Punkt hinter dem noch führenden Braunen Krengel (1326, 14 Punkte insgesamt). Doch auch die zweitbeste Mannschaft, die BöösenOppas (1344, derzeit 10 Punkte), könnten noch in die Platzierung vorrücken. Das beste Einzelergebnis stammte von Bernhard Krusch (BööseOppas). Heinz Schweer (Brauner Krengel, 448) führt die Einzelwertung mit einem Vorsprung von 20 Holz vor seinem Mannschaftskollegen Dieter Pesalla und Wolfgang Spodzieja (BööseOppas) an. Horst Ebeling, derzeit vierter mit 2265 Holz, hat durchaus noch eine Chance auf eine Medaille.
Nichts Neues gibt es bei den Sportkeglern: Mit 1404 Holz ließ 8 Hoden für 9 Holz (13 Punkte insgesamt) Do Ka 99 (1334, 11 Punkte) und die Frischlinge (1328, 6 Punkte) weit hinter sich. Der Gesamtsieg steht so gut wie fest, denn damit, dass 8 Hoden ausgerechnet am letzten Spieltag das schlechteste Mannschaftsergebnis erzielen, rechnet niemand. In der Einzelwertung hingegen ist noch alles offen. Patrick Schadewitz (2355, 8 Hoden), Ralf Kitz (2354, Do Ka 99) und Steffen Baertz (2352, 8 Hoden) werden erst am letzten Spieltag Sieger und Platzierte unter sich ausmachen.