Herzlich willkommen beim

zuletzt geändert am 20. November 2017

Sportkegler-Verein Wunstorf

Gelbblau Wunstorf I nach 2:1 auf Platz vier
13. Februar 2017
Am Sonntag, den 12. Februar, trat die erste Mannschat des Sportkegler-Vereins Wunstorf in Burgdorf zu zwei Punktspielen an, von denen sie eins bereits gewonnen hatte: Die Mannschaft des KG Adensen war zwar noch für die Liga gemeldet worden, hatte dann jedoch zurück gezogen. Trotzdem werden die angesetzten Spiele mit 3:0-Siegen bewertet. So waren den Gelbblauen zumindest 3 Punkte sicher, die sie im Spiel gegen die SG KSK Wehrstedt/LSC Grasdorf II noch aufbessern konnten.
Zuerst gingen zuerst Ralf Kitz (881) und Hans-Jürgen Meier (833), für den nach 80. Wurf Patrick Schadewitz eingewechselt wurde, auf die Bahn. Sie mussten sich dem Gegner mit über 50 Holz geschlagen geben und ließen ihren Mannschaftskameraden nur wenig Grund zum Optimismus. Davon ließen sich Daniel Theis (872) und insbesondere Steffen Baertz (904) jedoch nicht beirren. Letztendlich kamen sie bis auf 20 Holz wieder an die gegnerische Mannschaft heran und unterlagen mit 3490 zu 3510 Holz. Mit 18:18 Punkten ging die Einzelwertung unentschieden aus. Ausschlaggebend für den Zusatzpunkt war somit das beste Ergebnis, sodass die Wunstorfer immerhin diesen Punkt im 2:1 mit nach Hause nehmen konnten.
In der Tabelle findet sich die Mannschaft hinter ihrem heutigen Gegner mit einem Punkt Abstand auf Rang vier wieder. Mit etwas Glück könnte daraus also durchaus noch eine Platzierung werden. In der Einzelwertung beweist Steffen Baertz nach wie vor seinen Siegeswillen mit mittlerweile sieben Punkten Vorsprung. Das nächste und letzte Punktspiel findet in zwei Wochen in Hannover statt.
Auf Platz vier in der Bezirksliga (v.l.n.r.): Ralf Kitz, Patrick Schadewitz, Daniel Theis, Hans-Jürgen Meier und Steffen Baertz (vorn).