Herzlich willkommen beim

zuletzt geändert am 24. Februar 2020

Sportkegler-Verein Wunstorf

Gelbblau Wunstorf II feiert
4. Februar 2020
Am Sonntag, den 2. Februar fanden die letzten beiden Punktspiele für die zweite Mannschaft des Sportkegler-Vereins Wunstorf statt. In Springe besiegten die Auestädter sogar den Tabellenersten und Staffelsieger. Mit noch einmal 6:0 Punkten vergrößerte sich der Abstand auf den Tabellendritten auf 10 Punkte.
Erster Gegner war Tabellenführer Solide Uchte. Daniel Theis (739) und Ralf Kitz (712) nahmen die Herausforderung an und gingen mit 14 Holz Vorsprung knapp in Führung. Veronika Ebeling (717) und Patrick Schadewitz / Michael Bannert (693) konnten sich bis zuletzt nicht sicher sein, ob es reichen würde. Doch schließlich gewannen die Wunstorfer mit 2861 zu 2850 Holz.
Das letzte Spiel bestritt die Mannschaft gegen Hannover 96 IV. Veronika Ebeling (674) und Ralf Kitz (725) hatten zwar zunächst das Nachsehen. Daniel Theis (710) und Michael Bannert (709) ließen sich vom deutlichen Rückstand nicht beirren und wurden dafür belohnt. Mit 2818 zu 2771 Holz war der Ausgang eindeutig.
Nach diesem herausragenden Spieltag hatten die Wunstorfer nur das Pech, weniger Punkte für die Einzelleistungen als Staffelsieger Solide Uchte gesammelt zu haben. Beide Mannschaften gewannen fünf von sechs Spielen und waren damit gleichauf. Die Wunstorfer mussten sich mit sieben Einzelpunkten weniger dann aber doch auf dem Papier geschlagen geben. Angefühlt hat es sich so nicht, die Gelbblauen haben eine tolle Saison hinter sich und feierten dementsprechend.

Sie waren die Sieger des Tages, wenn auch ganz knapp nicht die Staffelsieger (v.l.n.r.): Ralf Kitz, Daniel Theis, Veronika Ebeling, Michael Bannert.

So sehen Sieger aus (linke Bahn): Daniel Theis mit einer Zehnerreihe Achten in Bestform.